Preise


Der Preis wird nach Normseite (30 Zeilen à 55 Anschläge = im Schnitt 1650 Anschläge mit Leerzeichen) berechnet, und beträgt bei der Korrektur 3, 10 Euro, beim Lektorat 4, 50 Euro. Die Bearbeitungsdauer kann, je nach Text, variieren. Erst nach Sichtung des Textes, oder aussagekräftigen Teilen davon, kann ich genauere Auskunft über den Zeitraum geben. Sie können mir gerne einige Probeseiten schicken, und ich erstelle ein kostenloses Angebot. Generell brauche ich 1 Werktag pro 15 Normseiten, da ich bei einer Korrektur und/oder einem Lektorat den Text mehr als nur einmal lese. Doppelt hält schließlich besser, und so kann ich mehr Fehler beheben.

Die Korrektur:


Bei diesem Service kommen meine Adleraugen zum Einsatz. Jedes Wort hat meine ungeteilte Aufmerksamkeit, damit mir kein Fehler entkommt. Korrekturprogramme, wie im word vorhanden, können zwar einige Tippfehler korrigieren, „übersehen“ aber oft die Fehler, die vom Autovervollständigungsprogramm verursacht werden. Dann findet man im Text z.B.: solche Sätze:

"The
bold glittered alluringly in the last rays of the sinking sun" anstatt "The gold glittered alluringly in the last rays of the sinking sun."

Von der grammatikalischen Struktur (subject, predicate, modifier, object) her sind beide richtig, sinnig ist nur der zweite Satz. Als Autor eines Textes überliest man Fehler mehr oder weniger automatisch, weil man den Text kennt, und weiß, wie es eigentlich heißen sollte. Zudem werden Grammatikfehler, Satzstellung und Zeichensetzung von mir unter die Lupe genommen und, wenn nötig, richtiggestellt. Sollten mir holprige Sätze auffallen, werde ich auch darauf hinweisen. Es ist aber keineswegs mit einem Lektorat gleichzusetzen.


Kostenpunkt: 3, 10 Euro / Normseite
Studentenrabatt: 2, 10 Euro / Normseite



Das Lektorat:


Neben den oben angeführten Leistungen füge ich beim Lektorat stilistische Verbesserungsvorschläge an. Oft ist ein bestimmtes Wort passender, als ein Ähnliches, vom Thesaurus Vorgeschlagenes. Zudem achte ich auf Repetition, denn ständige Wiederholung - wenn nicht vom Autor bewusst eingesetzt, um ein bestimmtes Ziel er verfolgen - zehrt an den Nerven der Leserschaft. Englisch bietet sehr differenzierte Ausdrucksmöglichkeiten! Außerdem beeinflussen Sprachebene, Satzbau und Variation den Text maßgeblich, und können den Inhalt zusätzlich hervorheben.


"The price for coffee went up for about 50%." - neutral
"There was a rise in coffee prices of 50 %." - geschäftlich
"The cost for coffee surged to 150%." - "surge" wird normalerweise im Zusammenhang mit Flüssigkeiten verwendet, daher hier nicht angebracht
"Coffee is now 50% more expensive than it used to be." - informell

Ohne den Wortlaut übermäßig zu verändern, kann man einen Satz auf mehrere Arten modifizieren, sodass er zum Gesamttext und Inhalt passt.


Kostenpunkt: 4, 50 Euro / Normseite
Studentenrabatt: 3, 30 Euro / Normseite



Es entstehen keine Zusatzkosten: Umsatzsteuerbefreit laut §6 Abs. 1 Z 27 des UStG